Für Heimwerkerarbeiten ist eine Bohrmaschine unerlässlich. Mit diesem Tool gibt es keine Einschränkungen bei Reparatur- oder Installationsarbeiten zu Hause. Es sollte daher nicht überraschen, dass es sowohl in professionellen Bau- und Renovierungsumgebungen als auch von Personen, die es wagen, kleine Arbeiten zu Hause auszuführen, so geschätzt wird.

Es ist jedoch wichtig, die Tatsache hervorzuheben, dass es heutzutage eine große Auswahl an Bohrmaschinen auf dem Markt gibt: kabellos, elektrisch, mehr oder weniger klein und mehr oder weniger leistungsstark. Mit den verschiedenen verfügbaren Modellen können alle Bedürfnisse erfüllt werden. Allerdings ist es aufgrund der großen Auswahl an Bohrern nicht einfach, sich für den am besten geeigneten Bohrer zu entscheiden. Deshalb vergleichen wir im heutigen Kaufratgeber die verschiedenen Bohrmaschinenmodelle und analysieren einige Schlüsselfaktoren, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen sollten.

Was ist eine Übung?

Zunächst möchten wir erklären, was eine Bohrmaschine ist. Kurz gesagt handelt es sich um ein Werkzeug zum Anbringen eines Bohrers , also eines Schneidelements, das das Bohren in verschiedenen Materialien ermöglicht.

Doch damit nicht genug, denn dank neuer Technologien können Bohrmaschinen heute mit unterschiedlichem Zubehör ergänzt werden, das die Ausführung anderer Aufgaben ermöglicht. Aus diesem Grund können wir die Bohrmaschine heute als ein rotierendes Elektrowerkzeug definieren, das die von seinem Motor erzeugte Kraft nutzt, um ein Element zu drehen, mit dem die gewünschte Arbeit ausgeführt werden kann, beispielsweise Bohren, Schrauben, Schleifen oder Schärfen.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, handelt es sich um ein Instrument zur Ausführung äußerst vielseitiger und praktischer Aufgaben, das häufig im Bau- und Industriebereich sowie bei Heimwerkerarbeiten eingesetzt wird. Wir müssen hervorheben, dass Sie mit einer Bohrmaschine verschiedene Arten von Materialien bearbeiten können, von Holz bis hin zu harten Oberflächen wie Ziegeln oder Zement.

Allerdings ist zu beachten, dass es heutzutage eine große Auswahl an Bohrern gibt, die sich in Design und Einsatzzweck unterscheiden. Dies erklärt, warum wir auf dem aktuellen Markt verschiedene Arten von Bohrern finden, wie wir sie Ihnen im Folgenden vorstellen werden.

Treiberbohrmaschine

Der auch als hammerloser Bohrer bezeichnete Schraubendreher ist für Schraub- und Lösearbeiten konzipiert. Es kann sogar verwendet werden, wenn Sie mit Materialien arbeiten müssen, die keinen Schlag erfordern, wie z. B. Holz oder Metall. Aus diesem Grund wird dieser Werkzeugtyp verwendet, der auch Anpassungen einer Spitze integriert, um die Schraub- oder Lösearbeiten zu beschleunigen und zu mechanisieren.

Bohrhammer der besten Marken

Ein weiteres sehr beliebtes Modell ist heute der beste Bohrhammer, der für Arbeiten entwickelt wurde, bei denen Schlagwerk erforderlich ist. Damit meinen wir, dass diese Art von Werkzeug zusätzlich zur Drehbewegung auch eine kleine Schlagwirkung ausübt, um die auszuführende Arbeit zu erleichtern.

Im Allgemeinen ist die Schlagfunktion unerlässlich, wenn Sie harte Materialien wie Beton, eine Wand oder sogar Zement bearbeiten müssen. Aus diesem Grund ist der Einsatz des Bohrhammers in der Regel nicht zu empfehlen, wenn Schraubarbeiten durchgeführt werden müssen oder das Material nicht hart ist.

Das Interessante an diesem Modell ist, dass es immer einen Knopf gibt, mit dem Sie die Percussion-Funktion bei Bedarf deaktivieren können, was ein höheres Maß an Flexibilität und Vielseitigkeit garantiert.


Winkelbohrer

Ebenso kommt häufig der Winkelbohrer zum Einsatz. Charakteristisch für diesen Werkzeugtyp ist seine 90-Grad-Winkelform , die das Arbeiten an Orten mit Platzproblemen erleichtert. Profis verwenden den Winkelbohrer im Allgemeinen bei vielen Renovierungs- und Bauarbeiten, da er ein hohes Maß an Vielseitigkeit beim Bohren in schwierigen Räumen oder unter schwierigen Bedingungen bietet.

Säulenbohrmaschine

Wenn Sie in einer Werkstatt arbeiten müssen, wird häufig eine sogenannte Säulenbohrmaschine installiert, also eine Bohrmaschine, die auf einer festen Unterlage montiert ist. In den allermeisten Fällen kommt dieser Instrumententyp dann zum Einsatz, wenn Kettenbohrarbeiten durchgeführt werden müssen oder eine hohe Präzision erforderlich ist.

Magnetbohrmaschine

Abschließend können wir nicht umhin, eine sogenannte Magnetbohrmaschine vorzustellen. Dies ist ein weiteres Bohrmaschinenmodell, das im professionellen Bau- und Renovierungsbereich häufig zum Einsatz kommt, da es über eine Magnetbasis verfügt, die eine hohe Präzision bei der Arbeit an Metallkonstruktionen bietet.

Wichtige Faktoren bei der Auswahl des besten Bohrers

Nachdem Sie nun wissen, mit welchen verschiedenen Arten von Bohrmaschinen Sie Heimwerkerarbeiten in Ihrem Zuhause sowie professionelle Renovierungs- und Bauarbeiten durchführen können, sollten Sie vor dem Kauf auch einige wichtige Faktoren berücksichtigen. Auch hier müssen wir bedenken, dass es auf dem Markt für jeden vorhandenen Bohrertyp eine große Modellvielfalt gibt. Die besten Marken (Makita, Bosch, Black+Decker usw.) bieten Qualitätswerkzeuge mit besonderen Eigenschaften an. Daher müssen Sie vor dem Kauf eines bestimmten Modells einige sehr wichtige Kriterien berücksichtigen.

Verbindung

Als erstes sollten Sie die Art der Verbindung bewerten, die die Bohrmaschine mit ergonomischem Griff bietet. Wir beziehen uns auf die Tatsache, dass es Bohrmaschinen mit Kabel- oder Akkuanschluss gibt, der Hauptunterschied liegt also im Stromversorgungssystem.

Wenn Sie zeitlich unbegrenzt und mit maximaler Leistung arbeiten müssen, ist es ratsam, die besten Akku-Bohrschrauber zu bevorzugen. Dieses Werkzeug bietet eine höhere Dauerleistung, solange eine Steckdose verfügbar ist. Wenn Sie ein höheres Maß an Mobilität und Handhabung benötigen, greifen Sie lieber zu einer Akku-Bohrmaschine. Bei diesem Modell ist es nicht mehr notwendig, eine Steckdose zur Verfügung zu haben, da die Stromversorgung batteriebetrieben ist, was eine größere Autonomie bietet. Wir müssen jedoch betonen, dass die verfügbare Zeit zum Arbeiten im Vergleich zur Akku-Bohrmaschine begrenzter ist und selbst die Leistung der besten Akku-Bohrschrauber mit Schnellladesystem aufgrund ihrer geringeren Leistung geringer ist.

Art der auszuführenden Arbeit

Andererseits ist nicht nur die Stromversorgung dieses äußerst nützlichen Werkzeugs im Renovierungs- und Bausektor wichtig. Sie sollten auch die Art der Arbeit berücksichtigen, die Sie möchten und ausführen sollten. Nachdem Sie zwischen einer Akku-Bohrmaschine und einer Akku-Bohrmaschine gefiltert haben, müssen Sie die Hauptmerkmale analysieren, anhand derer Sie ermitteln können, welche Art von Funktionen und Arbeiten ein bestimmtes Bohrmaschinenmodell ausführen kann.

Wenn Sie Schraubarbeiten durchführen oder Oberflächen bohren müssen, die nicht zu hart sind, kann der Einsatz eines Schraubendrehers sehr sinnvoll sein. Im Gegenteil, wenn die Oberfläche viel härter ist, wie zum Beispiel die Wand, das Mauerwerk oder der Zement, ist es notwendig, einen Bohrhammer zu wählen, dessen Leistung größer ist und dessen Schlagfunktion die Arbeit erleichtert.


Wenn Arbeiten in einer Situation mit begrenzten Platzverhältnissen, schwierigem Zugang oder schwierigen Bedingungen ausgeführt werden müssen, ist es vorzuziehen, eine Winkelbohrmaschine zu wählen. Wenn die Arbeit jedoch in einer Werkstatt ausgeführt wird, in der mehr Kontrolle und Präzision erforderlich sind, ist die Wahl am besten Modelle Es handelt sich um Säulenbohrmaschinen oder Magnetbohrmaschinen.

Ebenso möchten wir Sie einladen, die Leistung des Werkzeugs, das Sie kaufen möchten, sorgfältig zu analysieren. Die Leistung des Bohrers mit ergonomischem Design zeigt die verfügbare Kraft an und bietet Ihnen ein Instrument. Was Sie an dieser Stelle wissen sollten, ist, dass je größer die Leistung des Bohrers ist, desto mehr Kraft und Arbeitskapazität bietet er Ihnen, obwohl dies bedeutet, dass auch sein Gewicht zunimmt. Bei kabelgebundenen Bohrmaschinen wird die Leistung in Watt gemessen, während sie bei Lithium-Akku-Bohrmaschinen in Volt gemessen wird.

Darüber hinaus möchten wir Sie einladen, auch die Geschwindigkeit des Bohrers zu berücksichtigen. Ein Gerät mit einer einzigen Geschwindigkeit ist das einfachste Modell, das auf dem Markt erhältlich ist, und wird empfohlen, wenn Sie kleine Heimwerkerarbeiten zu Hause ausführen möchten. Bohrmaschinen mit zwei oder mehr Geschwindigkeiten sind professionelle Modelle, bei denen Sie die Geschwindigkeit manuell ändern können. Die langsamere Geschwindigkeit sollte angewendet werden, wenn mehr Kraft erforderlich ist, beispielsweise beim Schrauben oder Bohren von Löchern in Metall, während die schnelle Geschwindigkeit ideal ist, wenn Sie schneller bohren möchten.

Häufigkeit der Nutzung

Das letzte Kaufkriterium, das Sie berücksichtigen sollten, betrifft schließlich die Häufigkeit der Verwendung, die die Qualität des Bohrers bestimmt. Wenn Sie die Bohrmaschine gelegentlich verwenden, können Sie ein sparsameres Modell wählen, das sich ideal für Heimwerkerarbeiten eignet. Handelt es sich hingegen um ein Werkzeug, das Sie regelmäßig verwenden, müssen Sie mehr Geld investieren und sich für eine professionelle Bohrmaschine mit höherer Haltbarkeit für lange Arbeitstage entscheiden.